Doppelt so viele »rechte« Gewaltopfer – na und?